EMail Print

Filme 2010

C´est pas moi, je le jure! | Ich schwör’s, ich war’s nicht (Philippe Falardeau)

When:
-
Where:
CinemaxX 4 -
Category:
Kanada Kinderfilm Wettbewerb

 

Kanada 2008 · 35 mm · Farbe · 110 min · OmeU, dt. eingesprochen · empfohlen ab 11 Jahren

 

Inhalt
Léon Doré ist davon überzeugt, dass er von Geburt an kein normales Kind ist. Er hat sich mit seinen zehn Jahren schon mehrfach fast umgebracht, und das weniger aus Versehen oder Dummheit, sondern weil er sein Leben einfach nicht leiden kann. Sein älterer Bruder Jerôme nimmt ihm übel, dass Léons zerstörerisches Verhalten für die meisten Spiele zu gefährlich ist und sie deshalb nie mit den Nachbarskindern spielen können. Der Vater macht Léons Mutter für dessen Verhalten verantwortlich, ein weiterer Anlass für ihre ständigen Ehestreitigkeiten. Allein Léons unorthodoxe Mutter versteht ihren Jüngsten, weiß aber auch nicht, wie sie ihn vor sich selbst schützen soll. Léons Welt bricht zusammen, als seine Mutter die Familie verlässt. Da ist auch noch das Nachbarmädchen Lea. Sie ärgert ihn besonders, nicht nur, weil sie bei absolut allen Dingen Recht behalten muss. Doch da auch sie im Gegensatz zu den anderen Normalen in den Ferien nicht wegfährt, verbringen die beiden viel Zeit miteinander. Lea fährt mit Léon zum geheimen Versteck im Maisfeld. Gemeinsam schmieden sie Pläne, wie Léon zu seiner Mutter nach Griechenland kommen könnte und Lea weg von ihrem Onkel, der sie zu Hause schlecht behandelt. Irgendwann gesteht Léon ihr schließlich, dass er sie liebt, doch Lea zuckt nur mit den Schultern: „Ich mich auch". Es wäre aber auch das erste Mal in Léons Leben, dass alles gut ginge...


Synopsis
In the summer of ’68, Léon Doré comes close to hanging himself accidentally. His mother saves him at the last minute, just like last summer in the pool and like two years ago in the freezer. At ten, Léon has lots of problems and an overly fertile imagination. There is Mom and Dad who are always fighting and those annoying neighbours who get to spend the summer at the beach. And then, there’s Lea, the exasperating girl who’s always right about everything. When Mom decides to leave everything behind to start a new life in Greece, Léon is prepared to do anything to kill the pain – destroy the neighbours’ house, become a professional liar and even, why not, fall in love with Lea. Together, they will overcome the pain of growing up when you feel abandoned.