Subscribe Newsletter

Name:

Email:

Hosting: ki GmbH

EMail Print

Filme 2010

Welcome (Philippe Lioret)

When:
-
Where:
CinemaxX 1 -
Category:
Frankreich Spielfilm

 

Frankreich 2009 · 35 mm · Farbe · 115 min · OmU

 

Inhalt
Seit über drei Monaten ist der kurdische Teenager Bilal schon auf der Flucht. Zu Fuß schaffte es der 17-Jährige auf abenteuerlichen Wegen vom Irak durch ganz Europa bis an den Ärmelkanal. Er hat sein Land verlassen, nachdem seine Freundin Mîna kurz zuvor nach England emigriert ist. Er will sie wieder sehen und in England eine Fußballkarriere starten. Doch an der Nordküste Frankreichs nimmt seine Reise ein abruptes Ende. Bilal und seine Freundin trennt nun, mitten in der kalten Jahreszeit, der von starkem Nordwestwind aufgewühlte Ärmelkanal. Dass der Ärmelkanal auch ohne Kapitänspatent zu überwinden ist, haben kühne Kanalschwimmer seit dem Jahre 1875 immer wieder bewiesen.
Wird dies auch Bilal gelingen? Kurz entschlossen sucht der Junge das örtliche Hallenbad auf, um das Schwimmen zu trainieren. Hier lernt er den Bademeister Simon kennen, einen ehemaligen Topschwimmer, der jetzt vom Unterrichten lebt. Simon lebt gerade in Scheidung, liebt seine Frau Marion aber immer noch und würde sie gerne zurückgewinnen. Er freundet sich mit Bilal an, der ihm schließlich von seinen Absichten berichtet: Heimlich unterrichtet er den jungen Kurden im Kraulen…


Synopsis
Twenty-two miles of water - the distance from Calais to Dover - prevent Bilal, a young Iraqi Kurd, from rejoining his sweetheart, Mina, in England, where he dreams of becoming a famous professional footballer. Bilal is befriended by Simon, a fifty something former swimming champion who works as an instructor at the Calais town pool. Simon agrees to train Bilal so that he can swim across the Channel.
Simon hopes in this way to impress and possibly win back his estranged wife, Marion, an English teacher who helps run an unofficial soup kitchen for the hundreds of illegal immigrants who cluster around the port, all of them hoping to smuggle themselves one way or another into England to seek a better life.