EMail Print

Filme 2010

Riprendimi | Good Morning Heartache (Anna Negri)

When:
-
Where:
CinemaxX 1 -
Category:
Italien Spielfilm

 

Italien 2008 · 35 mm · Farbe · 96 min ·

 

Inhalt
Eros und Giorgio, zwei junge Filmemacher, beschließen einen Dokumentarfilm über das private  Leben von jungen Leuten aus der Filmbranche zu drehen, die ganz am Anfang ihrer Karriere stehen und noch mit großen ökonomischen und psychischen Problemen zu kämpfen haben. Sie wählen dazu ein junges Paar, Giovanni und Lucia (er ist Schauspieler, sie Cutterin), das sich genau in dieser Lage befindet. Die Dreharbeiten beginnen, aber schon nach wenigen Tagen kommt es zu einer realen, schweren Krise im intimen Leben des Paars. Giovanni beschließt, seine Partnerin und das gemeinsame Kind zu verlassen. Er nutzt die wieder gewonnene Freiheit sogleich zu einer leidenschaftlichen Affäre mit einer anderen Frau, während Lucia den Alltagssorgen einer allein erziehenden Mutter ausgesetzt ist, die um ihr Überleben unter erniedrigenden Bedingungen kämpft. Zuneigung und Sympathie findet sie zunächst nur bei Freundinnen, die selbst ein schweres Leben haben. All dies wird von der dokumentarischen Kamera zunächst sehr kühl und distanziert registriert. Im Lauf der Zeit wächst die Bewunderung von Eros für diese starke junge Frau, die sich dem Leben ohne  Kompromisse stellt. Der begonnene Dokumentarfilm nimmt darauf eine ganz andere Richtung...

Synopsis
Two filmmakers begin to track every intimate moment in the lives of struggling actor Giovanni and his wife, Lucia, who works freelance as a film editor. Yet, this  film study on precarious existence is suddenly shattered by deep emotion and simple human truth, as cruel as it is banal. The camera continues relentlessly filming the couple despite this unexpected real?life crisis, and Lucia's solitude and heartache are mercilessly dissected by the lens of cameraman Eros. Step by step, he silently follows Lucia's everyday courage, her humiliating difficulties as an abandoned mother, her desperate efforts to work under impossible conditions.
Three women friends of Lucia's offer advice, sympathy and support, yet they too are faced with heartaches. Lucia is witness to a fatal motorcycle accident, and then to the desperate act of one of her lonely women friends. It becomes clear to both her and Eros that not only jobs are precarious, but that our world and every instant of human life are too.